Häufige Fragen

Schulungen

Möchten Sie sich generell zum Thema Brandschutz informieren?
Dann nutzen Sie am besten den Bereich Wissen.

Löschtechnik
Auf der Seite Schulung, Ausbildung und Unterweisung wählen Sie einfach eine der drei Möglichkeiten aus, klicken auf Angebot anfordern, füllen das Formular aus und erhalten in Kürze das auf Sie zugeschnittene Angebot. Selbstverständlich können Sie auch per Telefon oder E-Mail mit uns in Kontakt treten.

Schulungen werden deutschlandweit angeboten. Stellen Sie dafür einfach eine Anfrage und wir kümmern uns um den Rest. 

Wir bieten Ihnen 3 Varianten an:

Die exklusive Ausbildung zum Brandschutzhelfer wird exklusiv für Ihr Unternehmen durchgeführt. Sie kann in Ihrem Betrieb, oder auch im Schulungszentrum in Ihrer Nähe stattfinden.

Die hybride Ausbildung zum Brandschutzhelfer wird aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen angeboten: Der theoretische Teil findet online statt und der praktische Teil wird dann an einem separatem Termin in Ihrem Unternehmen oder im Schulungszentrum durchgeführt. 

Die offene Ausbildung zum Brandschutzhelfer wird insbesondere für Unternehmen mit wenig Mitarbeitern angeboten. Die Schulung findet im Schulungszentrum in Ihrer Nähe zusammen mit Mitarbeitenden aus anderen Unternehmen statt.

  • Sicherer Umgang mit Ihren Feuerlöscheinrichtungen in Stresssituationen
  • Räumung des Gebäudes und in Sicherheit bringen von Personen
  • Bedienung der sonstigen brandschutztechnischen Einrichtung wie RWA etc.
  • Koordinierung eines Sammelplatzes
  • Übergabemechanismen an den Einsatzleiter der Feuerwehr

Durch die Schulung und Ausbildung im Brandschutz erlangen Ihre Mitarbeiter sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse Ihrer brandschutztechnischen Einrichtungen. Schließlich müssen die für Ihren Betrieb richtigen Handgriffe erlernt werden.

Vorbeugender Brandschutz bedeutet auch den Fortbestand Ihres Unternehmens zu sichern. Denn ca. die Hälfte der Unternehmen mit einem großen Brandschaden müssen laut IHK bereits im ersten Jahr Insolvenz anmelden.

Für die Ausbildung zum Brandschutzhelfer bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten an.

Wir empfehlen die Schulungen bei Ihnen im Unternehmen vor Ort durchzuführen, sodass der Schulungsleiter auf die tatsächlichen Begebenheiten in Ihrem Unternehmen eingehen kann.
Externe Schulungen sind aber auch in den Schulungsräumen in Ihrer Nähe möglich.

Zudem bieten wir auch hybride Schulungen an. Hier findet der theoretische Teil online statt. Der praktische Teil wird an einem separaten Termin entweder bei Ihnen im Unternehmen oder im Schulungszentrum in Ihrer Nähe durchgeführt.

Wir berechnen keine Anfahrtskosten. Sie bekommen bei uns einen Festpreis ohne nachträgliche Aufschläge.

Grundsätzlich ist von der ASR 2.2 vorgegeben, dass 5% der Mitarbeiter zum Brandschutzhelfer ausgebildet werden müssen. Allerdings müssen mehr Mitarbeiter zum Brandschutzhelfer ausgebildet werden, wenn Ihr Unternehmen:

  • eine erhöhte Brandgefährdung aufweist

  • eine große Fläche hat

  • Mitarbeiter beschäftigt, die eine eingeschränkte Mobilität vorweisen

Des Weiteren müssen Sie Schichtbetrieb und Abwesenheit einzelner Beschäftigter, z. B. Fortbildung, Ferien, Krankheit und Personalwechsel berücksichtigen.

Wir haben mit einem Kalkulator eine Berechnungshilfe für die Anzahl der Brandschutzhelfer geschaffen.

Bitte beachten Sie: Dies ist nur ein Anhaltspunkt.

Das Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung zum Brandschutzhelfer wird Ihnen kurze Zeit nach Beendigung per E-Mail zugesendet.

Die Schulung zum Brandschutzhelfer muss in regelmäßigen Abständen (ca. 3-5 Jahre) aufgefrischt werden. An den Auffrischungstermin brauchen Sie nicht denken – wir erinnern Sie zeitnah.

Während der Ausbildung zum Brandschutzhelfer werden Ihnen die folgenden theoretischen Fachkenntnisse vermittelt:

  • Grundzüge des Brandschutzes
  • Betriebliche Brandschutzorganisation
  • Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöschern
  • Gefahren durch Brände
  • Verhalten im Brandfall

Weitere Informationen finden Sie nach der Auswahl eines Schulungsmodells.

Während der Ausbildung zum Brandschutzhelfer werden Ihnen die folgenden praktischen Kenntnisse vermittelt:

  • Handhabung von Feuerlöschern

  • Löschtaktiken und Grenzen der Brandbekämpfung anhand von realitätsnahen Feuerlösch-Übungen

  • Kenntnisse über betriebsspezifische Besonderheiten Ihres Unternehmens

Ziel der Ausbildung sind der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und zur Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigten.

Der Aufbau der Verordnung ist genormt, entsprechend der DIN 14096. Demnach ist die Brandschutzordnung dreigeteilt in Teile A, B und C. Eine ausführliche Erklärung zu der Brandschutzordnung finden Sie hier.