Suche
Close this search box.

Kategorie: Verbandskästen

Welchen Verbandskasten kaufen?

Hier können Sie Verbandskasten normgerecht nach DIN 13157 und DIN 13169 kaufen. Gemäß Arbeitsstättenrichtlinie A4.3 muss der Verbandskasten daher in Industrie, Handel und Verwaltungs- oder Bildungseinrichtungen vorgehalten werden.

Betriebe müssen folglich mit mindestens einem Verbandskasten ausgestattet sein. Grundsätzlich müssen Sie den Verbandskasten daher immer auffüllen, wenn Sie etwas aus diesem benutzt haben. Sie wollen nicht jedes genutzte Pflaster folglich überprüfen? Dann setzen Sie sich folglich doch einfach eine Erinnerung in den Kalender, um alle drei oder sechs Monate den Bestand zu kontrollieren. Den kompletten Verbandkasten wechseln Sie erst dann aus, wenn das Verfallsdatum der Inhalte näher rückt.

Welcher Verbandskasten passt zu Ihrem Betrieb?

Je nach Betriebsgröße muss allerdings nach Größe und Anzahl unterschieden werden. Normen legen dabei die Größe und den damit verbundenen Inhalt fest. Kleinere Verbandskästen folgen dafür der DIN 13157, größere der DIN 13169. Im Prinzip kann ein großer daher auch durch 2 kleine Kästen ersetzt werden. Je nach DIN befinden sich also mehr oder weniger Artikel in den Verbandskästen.

Die Auswahl der passenden Größe können Sie folglich aus dem Beitrag “Der Verbandskasten im Betrieb” entnehmen. Erste-Hilfe-Koffer nach DIN 13157 bestehen außerdem aus einem schlagfestem sowie robusten ABS Kunststoff. Sie sind daher perfekt für die schnelle und sichere Erste-Hilfe. Durch die Einteilung im Inneren bieten sie dementsprechend eine sehr gute Übersicht im Notfall.

Verbandkasten nach DIN 13157

Umgangssprachlich lässt sich der Verbandskasten nach dieser Norm außerdem als “kleinerer” Kasten beschreiben. Die Bestandteil-Anzahl ist daher etwas geringer, als in der größeren Variante. Der Einsatz des Verbandskasten nach DIN 13157 bietet sich daher in Betrieben, Baustellen, Schulen und Kindertagesstätten an. Sollte es zu einem Unfall kommen, können Sie daher fachgerechte Erste-Hilfe ausführen.

Verbandkasten DIN 13169

Als größere Variante des Verbandskasten nach DIN 13157 setzt diese Richtlinie folglich einen umfassenderen Inhalt voraus. Daher benötigen Sie den “größeren” Verbandskasten nach DIN 13169 bei einer erhöhten Anzahl der Versicherten am Einsatzort. Um im Zweifel einer größeren Anzahl Erste-Hilfe leisten zu können, verfügt dieser Verbandskasten besser gesagt über die doppelte Inhaltsmenge.

Erste-Hilfe-Rucksäcke

Die komprimierte Ausrüstung auf einem Rucksack erlaubt außerdem schnelles Handeln im Notfall. Um das sterile Verbandmaterial auch bei Nässe und Schmutz zu schützen, bestehen Rettungsrucksäcke daher aus extrem widerstandsfähigem und belastbarem Nylongewebe.

Wie entwickeln sich die Normen weiter?

Zu beachten ist, dass sich die Normen je nach Entwicklung der medizinischen Standards anpassen. Die neuen Normen DIN 13157:2021-11, bzw. DIN 13169:2021-11 erfordern daher eine Ergänzung des Verbandskasten mit Gesichtsmasken und Feuchttücher zur Reinigung unverletzter Haut. Ebenso wurden die Kästen mit mehr Pflastern und kleinen Verbänden bestückt.

Den passenden Verbandskasten kaufen Sie hier einfach sowie versandkostenfrei im Shop.

Welche Erste Hilfe Koffer können sie bei uns kaufen?

Wir bieten Ihnen folgende spezifische Erste-Hilfe-Koffer nach Norm 13157 sowie 13169 an:

  • Baustellen
  • Kfz-Werkstätten
  • Landwirtschaft sowie Forstwirtschaft
  • Chemie-Industrie
  • Holzverarbeitung
  • Kindergärten
  • Lebensmittel sowie Gastronomie
  • Metall-Industrie
  • Hygiene sowie Desinfektion
  • Hotel sowie Pension
  • Kunst sowie Kultur
  • Büro sowie Verwaltung
  • Elektro

Die Erste-Hilfe-Koffer beinhalten dabei eine spezifische Extrafüllung je nach gewählter Anforderung. Das heißt, dass alle Erste-Hilfe-Materialen nach der jeweiligen Norm in den Koffern enthalten sind plus dem daher spezifischen Material.

Verbandskasten für das Auto

In Deutschland sind Autofahrer verpflichtet, Erste-Hilfe-Sets (Kfz Verbandskasten) folglich im Fahrzeug mitzuführen. In den neuen Verbandkästen sind mitunter nun zusätzlich zwei Masken enthalten. Außerdem wurden zwei weitere Änderungen vorgenommen: Statt wie bisher zwei Dreieckstücher vorgeschrieben waren, genügt nun ein Dreieckstuch gemäß der neuen DIN-Anforderungen für Verbandkästen. Des Weiteren wurde das Verbandtuch (40 x 60 cm) ersatzlos gestrichen.

Normaktualisierung des Auto Verbandkasten

Die Vorschriften über das mitzuführende Erste-Hilfe-Material richten sich folglich in Deutschland nach der DIN 13164 und §35 h der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO). Im Februar 2022 wurde die DIN aktualisiert und beinhaltet nun mitunter anderem zwei medizinische Masken als Bestandteil des Verbandkastens, wie oben beschrieben.

Was gehört 2024 in den Auto Verbandskasten?

Diese Produkte gehören folglich zum Inhalt des Kfz-Verbandkasten nach DIN 13164, aktuelle Ausgabe Februar 2022:

  • 1x Heftpflaster, 5 m x 2,5 cm
  • 4x Wundschnellverbände, 10 cm x 6 cm
  • 2x Verbandpäckchen
  • 1x Verbandpäckchen
  • 2x Gesichtsmasken , mind. Typ 1
  • 1x Verbandtuch, 60 cm x 80 cm
  • 6x Kompressen, 10 cm x 10 cm
  • 2x Fixierbinden
  • 3x Fixierbinden
  • 1x Dreiecktuch
  • 1x Rettungsdecke, 210 x 160cm
  • 1x Erste-Hilfe-Schere
  • 4x Einmalhandschuhe
  • 1x Erste-Hilfe-Broschüre
  • 2x Feuchttücher zur Hautreinigung
  • 1x 14-teiliges Fertigpflasterset
  • 1x Verbandpäckchen K

Erste Hilfe Kasten für Ihr Auto: Inhalt und Einsatz

Ein Erste-Hilfe-Koffer fürs Auto sollte folglich bestimmte Komponenten enthalten, um bei Unfällen oder medizinischen Notfällen wirksam helfen zu können. Die DIN 13164 legt dabei die Mindestausstattung fest. Hier sind folglich die wichtigsten Bestandteile im Detail:

  • Dreiecktuch: Das Dreiecktuch ist aus Baumwolle oder Faserstoff gefertigt und dient als Fixierhilfe, zur Polsterung sowie als Tragehilfe bei Verletzungen wie Hand-, Ellenbogen-, Knie- und Schulterverletzungen. Es ist nicht steril und eignet sich daher nicht zur direkten Wundabdeckung.
  • Erste-Hilfe-Broschüre: Die Broschüre informiert folglich über Sofortmaßnahmen am Unfallort. Es ist wichtig, dass die Broschüre vor dem Einsatz des Erste-Hilfe-Koffers aufmerksam gelesen wurde.
    Fertig-Pflasterset: Das Pflasterset ist 14-teilig und besteht aus verschiedenen Pflastergrößen wie Wundschnellverbänden, Fingerkuppenverbänden, Fingerverbänden sowie Pflasterstrips in verschiedenen Größen. Es eignet sich daher zur Versorgung kleinerer Verletzungen wie Schnitten und Schürfwunden.
  • Feuchttücher: Zwei Feuchttücher dienen zur Reinigung unverletzter Hautflächen sowie zur Desinfektion der Hände.
  • Fixierbinden: Zwei Fixierbinden in der Größe 4 m x 6 cm und drei Fixierbinden in der Größe 4 m x 8 cm werden folglich zur Fixierung von Wundauflagen und Verbänden verwendet.
    Heftpflaster: Das aufgespulte Heftpflaster in der Größe 5 m x 2,5 cm eignet sich zur Fixierung von Verbänden sowie Wundauflagen.
  • Kompresse: Die sterile Kompresse dient als Wundauflage zur Stillung von Blut sowie zum Schutz der Wundfläche.
  • Medizinische Handschuhe: Die Handschuhe sind staubgeschützt verpackt und daher nur zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Sie schützen den Helfer dabei vor Infektionen durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten der verletzten Person.
  • Rettungsdecke: Die Rettungsdecke schützt bei Unterkühlung, Nässe sowie Wind. Sie besteht daher aus einer reißfesten und wasserdichten transparenten PET-Folie, die eine stark reflektierende Aluminiumschicht auf der anderen Seite hat.
  • Verbandkasten Schere: Die Verbandkasten Schere ist speziell für die Verwendung im zumal medizinischen Bereich konzipiert. Sie ist scharf und robust genug, um Kleidung aufzuschneiden, um verletzte Körperteile besser zu erreichen sowie zu versorgen.
  • Verbandpäckchen: Die Verbandpäckchen sind steril verpackt und bestehen aus einer Wundauflage, die dabei fest mit einer Mullbinde verbunden ist. Es gibt drei verschiedene Größen: K (3 m x 6 cm, Kompresse 6 x 8 cm), M (4 m x 6 cm, Kompresse 8 x 10 cm) sowie G (4 m x 10 cm, Kompresse 10 x 12 cm).
  • Verbandtücher: Verbandtücher sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Erste-Hilfe-Kastens fürs Auto. Sie dienen dazu, großflächige Verletzungen wie Brandwunden, Schürfwunden und offene Brüche keimarm abzudecken. Die Verbandtücher sind in verschiedenen Größen erhältlich, damit sie daher optimal auf die Größe der Wunde angepasst werden können.