Pflasterspender und Pflaster

Pflasterspender sind einfache Möglichkeit, um Pflaster sicher und hygienisch aufzubewahren. Sie können den Spender leicht an den Wand montieren, sodass Sie bei Bedarf schnell hygienische Pflaster zur Hand haben. Weiterlesen…

Warum einen Pflasterspender kaufen?

Pflaster finden ihre Anwendung bei kleineren Wunden, die keine gesonderte Behandlung bedürfen. Dabei bedeckt die Wundauflage die Verletzung und nimmt Sekret auf. Das Klebeband hält die Auflage in der gewünschten Position. Ein feuchtes Wundmilieu trägt zur schnellen Heilung bei. Achten Sie darauf, dass eine Durchfeuchtung und Quellung des umliegenden Gewebes zu vermeiden ist. Wechseln Sie das Pflaster regelmäßig aus, um abgestorbene Haut zu entfernen und den Feuchtigkeitsgehalt der Wunde abzuschätzen.

Pflasterspender kaufen, einfach und versandkostenfrei für Ihren Erste-Hilfe-Bedarf.

Welche Vorteile bieten Pflasterspender?

Pflaster & Pflasterspender bieten Ihnen direkt an Ihrem Arbeitsplatz schnellen und hygienischen Zugang zu Pflaster. Die Anwendung ist sehr einfach: Pflaster ziehen, auf die Wunde auftragen und schon sind Sie wieder einsatzbereit. Die Wandhalterung sowie die hygienische Verpackung bieten den Pflastern einen optimalen Schutz gegen äußere Verschmutzungen. Jedes Pflaster entpackt sich beim Herausziehen bereits auf einer Seite von selbst und kann direkt mit einer Hand auf die Wunde aufgebracht werden.

Der Plum – QuickFix Pflasterspender bietet Platz für 2x 45 Pflasterstrips, welche direkt im Lieferumfang inbegriffen sind. Sie können den Pflasterspender also direkt anbringen und er ist sofort einsatzbereit. Außerdem verfügt die Wandhalterungen über eine deutliche Anzeige bei leerem Spender. Passende Nachfüllpacks mit wasserabweisenden oder elastischen Pflastern finden Sie hier im Shop. 

Welche gesetzlichen Grundlagen gelten für Pflaster im Lebensmittel- und Gastronomiebereich?

Lebensmittelbetriebe und deren Zulieferer müssen gemäß den Vorschriften des International Food Standards (IFS) und des British Retail Consortium Global Standard Food (BRC) spezielle Anforderungen bei der Erstversorgung von kleinen Wunden beachten. Dazu gehört die Verwendung von Handschuhen oder Fingerlingen sowie das Abkleben von Schnitt-, Schürf- und Kratzwunden mit blauen Pflastern, die leicht zu erkennen und von Metalldetektoren erfassbar sind, falls sie verloren gehen.

Welche Pflastertypen bieten wir Ihnen an?

  • Elastische Pflaster: Diese Pflaster sind dafür entwickelt, sich an die Bewegungen der Haut anzupassen und dadurch Wunden besser zu schützen. Sie eignen sich besonders für Körperstellen, die viel in Bewegung sind, wie zum Beispiel Finger oder Ellenbogen. Viele flexible Pflaster sind zudem atmungsaktiv und wasserabweisend.
  • Wasserabweisende Pflaster: Diese Pflaster bestehen aus einer atmungsaktiven, transparenten Polyethylen-Folie, die eine längere Haftung auch bei starker Durchnässung ermöglicht. Sie sind oft auch ölbeständig und eignen sich deshalb für Pflasterspender in Fertigungsbereichen oder Werkstätten.
  • Pflaster mit Blutstillungswirkung: Diese Pflaster enthalten Aligatfasern, die die Gerinnung von Blut bei kleinen Wunden unterstützen.
  • Detektierbare Pflaster: Pflaster mit detektierbaren Eigenschaften eigenen sich besonders gut für den Lebensmittel- und Gastronomiebereich, da sie bei Verlust mit einem Metalldetektor aufgefunden werden können.