So löscht man richtig!

Sich einen Feuerlöscher anzuschaffen ist der erste wichtige Schritt in Richtung erfolgreichem vorbeugendem Brandschutz. Jedoch ist es mindestens genauso zu wichtig zu wissen, wie sie mit ihm auch richtig löschen. Denn damit ein Feuerlöscher am effektivsten eingesetzt werden kann, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Wussten Sie beispielsweise, dass nicht dass nicht jeder Feuerlöscher für jeden Brand eingesetzt werden kann? In gewissen Situationen kann der falsche Umgang mit einem Feuerlöscher sogar gefährlich werden. Damit es aber garnicht erst so weit kommt, widmen wir uns in diesem Beitrag dem Thema “So löscht man richtig”.

Löschtechnik

Richtig Löschen: auf die Brandklasse achten!

Wie bereits erwähnt, können Sie leider nicht jeden Feuerlöscher für jeden Brand einsetzen. Das liegt daran, dass die verschiedenen Löschmittel für unterschiedliche brennbare Stoffe ausgerichtet sind und damit andere Stoffe ausschließen. Brennendes Holz lässt sich beispielsweise nicht mit brennendem Gas vergleichen, weil sie anders gelöscht werden müssen!

Damit Sie einen Überblick darüber bekommen, welchen Feuerlöscher Sie brauchen, gibt es die unterschiedlichen Brandklassen. Jede Brandklasse beschreibt dabei eine Stoffgruppe, beispielsweise Metall, Gas oder Fett. Insgesamt gibt es 5 verschiedene Brandklassen: Brandklasse A, B, C, D und F. Für welche Brandklassen die Feuerlöscher jeweils ausgelegt sind, steht auf dem Löscher selbst drauf. 

Richtig löschen mit Auflade- und Dauerdruckfeuerlöscher

Es gibt zwei unterschiedliche technische Ausführungen von Feuerlöschern. Zum einen den Aufladelöscher und zum anderen den Dauerdrucklöscher. Diese müssen auf unterschiedliche Weise ausgelöst werden. 

Bei Aufladelöschern muss man erst den entsprechenden Auslöser betätigen, bevor man den Löscher auch nutzen kann. Denn hier sind Treibmittel und Löschmittel in separaten Behältern im Feuerlöscher. Damit sich die Stoffe verbinden, muss also der “Push-Button” oben auf dem Löscher gedrückt werden.

Beim Dauerdrucklöscher sind die Stoffe bereits in einem Behälter. Um diesen Feuerlöscher zu betätigen, müssen Sie lediglich einen Sicherheitsstift entfernen.

Feuerlöscher im Ernstfall richtig bedienen

Vorab: Verfallen Sie nicht in Panik! Versuchen Sie ruhig zu bleiben. Egal ob Sie hinterher die Person am Löscher sind oder nicht, Sie sollten wissen, wie das richtige Verhalten im Brandfall aussieht. Dafür haben wir Ihnen auch eine Checkliste zusammengestellt.

Tritt nun der Ernstfall ein, sollten Sie folgende Regeln zum Einsatz eines Feuerlöschers beachten:

  • Immer mit dem Wind löschen! 

  • Achten Sie darauf, den Löschstrahl auf die Glut zu zielen, nicht auf die Flammen.

  • Flächenbrände sollten Sie von vorne nach hinten löschen. 

  • Halten Sie immer genügend Abstand von dem Feuer. Bei einem Elektrobrand sollte das mindestens 1m sein!

löschübung
  • Löschen Sie stoßweise!

  • Bei Tropf- oder Fließbränden von oben (Austrittsstelle) nach unten (brennende Lache) löschen

  • Bei größeren Entstehungsbränden immer mehrere Feuerlöscher gleichzeitig nutzen, nicht nacheinander.

  • Auf Rückzündungen achten! Die Brandstelle nach dem Löschen nicht verlassen, sondern beobachten. Gegebenenfalls den Feuerlöscher dann erneut einsetzen. 
Löschübung

Nach dem Einsatz des Feuerlöschers dürfen Sie diesen auf keinen Fall wieder zurückstellen! Das gilt auch, wenn sich noch Löschmittel in dem Feuerlöscher befindet. Für einen erneuten Einsatz ist nämlich nicht genügend Druck in der Flasche. Kontaktieren Sie uns in diesem Fall einfach, dann können wir uns um Ersatz kümmern. Wenn der Löscher noch nicht seine maximale Lebensdauer erreicht hat, kann man den einfach wieder auffüllen.

Fazit

Wenn Sie ein paar Dinge beachten, ist richtiges löschen mit einem Feuerlöscher garnicht so schwer! Damit der Löschversuch im Ernstfall erfolgreich ist sollten Sie jedoch in jedem Fall darauf achten, dass Ihr Feuerlöscher auch für die Art des Brandes ausgelegt ist. Mit den oben genannten Tipps können Sie Ihre Löscher effektiv nutzen und erreichen maximale Löscherfolge. 

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Schon gewusst?

Fettbrände in der Küche kann man nicht wie andere Brände mit Wasser löschen! Sonst würde es nämlich zu einer Fettexplosion kommen. Mehr dazu finden Sie in unsere Beitrag Fettbrände richtig löschen.

Erhalten Sie monatlich Informationen zu Brandschutz, Arbeitssicherheit und Erste Hilfe sowie aktuelle Angebote.

Kontaktieren Sie uns auch
telefonisch oder per E-Mail

kontakt@brandschutz-zentrale.de

+49 521 898 809-40

Wir nutzen Ihre Kontaktinformationen nur, um Sie bezüglich unserer Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren.

Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden.