Augenspülungen

Augenspülungen müssen immer dann angeschafft werden, wenn in Ihrem Unternehmen eine erhöhte Gefahr von z.B. Staub und Chemikalien ausgeht. Weiterlesen…

Warum sollten Sie eine Augenspülung und Zubehör kaufen?

In den meisten Aufgabenbereichen ist das Sehvermögen von großer Bedeutung. Durch passende Sicherheitsvorkehrungen und Umsicht sind Sie grundlegend gut geschützt. Gegen unverhoffte Unfälle kann sich jedoch niemand voll und ganz absichern. Durch den Kauf einer Augenspülung sind Sie vorbereitet. Denn im Notfall entschieden bereits wenige Sekunden darüber, ob Ihr Sehvermögen Schaden nimmt oder nicht. Der Einsatz der Augenspülung kann durch eine auffällige und sichtbare Platzierung erleichtert werden. Durch passendes Zubehör die platzierte Augenspülung leichter zugänglich und schneller im Einsatz

Wann und wie wird eine Augenspülung eingesetzt?

Rund 30 Prozent der Augenverletzungen entstehen durch Chemikalien. Doch auch gasförmige und feste Gefahrenstoffe können ins Auge gelangen und dieses so verletzen. Die Schwere der Verletzung ist abhängig von der Konzentration der Chemikalie, dem pH-Wert, der Temperatur und der Kontaktdauer.

Der Griff zur Phosphatpufferlösung empfiehlt sich als Erste-Hilfe-Maßnahme, um das Auge schnellstmöglich zu spülen. Wasser oder eine 0,9-prozentige Natriumchloridlösung führen in diesem Fall nur zu einem Verdünnungs- und Spüleffekt. Durch schnelles Handeln reduzieren Sie damit die Schwere der Verletzung. Die Phosphatpufferlösung neutralisiert die ätzende Substanz und dämmt die Schädigung dadurch ein. Während des Wegs zu einem Arzt sollten Sie die Behandlung mit der 0,9-prozentigen Natriumchloridlösung fortführend. 

Welche Augenspülung bei welcher Verletzung?

Je nach Art der Verletzung werden unterschiedliche Augenspüllösungen verwendet. Für die Reinigung von Fremdkörpern, die durch Schmutz, Staub, Splitter oder Chemikalien wie Öle und Lösungsmittel verursacht werden, wird häufig eine 0,9-prozentige Natriumchloridlösung verwendet. Diese Lösung hat einen natürlichen Salzgehalt, der dem des Auges entspricht.

Bei Verätzungen durch Säuren und Alkali, wie Reinigungsmittel, Bleichmittel oder Anstrichfarben, sollten zunächst Lösungen verwendet werden, die pH-neutral sind. Eine gängige Wahl ist eine Phosphatpufferlösung, welche schnell den pH-Wert des Auges wieder auf ein unbedenkliches Niveau bringt. Idealerweise sollte der pH-Wert des Auges nach der Behandlung bei 7,4 liegen, welches dem pH-Wert der Tränenflüssigkeit entspricht. Anschließend wird empfohlen ein Nachspülen mit einer 0,9%igen NaCl-Lösung zu verwenden.

Empfohlene Spülung und Spülzeit bei Verletzungen

Verletzung Empfohlene Spülung Spülzeit
Fremdkörper (Staub, Schmutz, Glas-, Holz- oder Metallsplitter) 0,9% NaCl-Lösung 5 min
Alkalische Verletzung (Lauge) ph-neutrale Lösung + 0,9% NaCl-Lösung 2 min + 5 min
Säuren ph-neutrale Lösung + 0,9% NaCl-Lösung 2 min + 5 min
Sonstige Schadstoffe (chemische Reiniger, etc.) ph-neutrale Lösung + 0,9% NaCl-Lösung 2 min + 5 min

So wenden Sie Augenspülungen richtig an

Um sicherzustellen, dass keine Viren oder Bakterien bei der Verwendung der Augenspülung in das Auge gelangen und dadurch Augeninfektionen verursachen, sind die Lösungen in den Augenspülflaschen steril. Die Flaschen haben in der Regel spezielle Aufsätze, die das gezielte Einbringen der Lösung in das Auge ermöglichen und verhindern, dass die Lösung am Auge vorbeiläuft. Die Spülzeit des Auges kann je nach Hersteller unterschiedlich sein und sollte den Anweisungen auf der Verpackung entnommen werden.

Um die Augenspülflasche zu verwenden, drehen Sie den Aufsatz der Augenspülflasche, um die Versiegelung zu brechen. Lehnen Sie den Kopf zurück und legen Sie die Augenspülflasche mit dem Aufsatz vorsichtig über das betroffene Auge. Drücken Sie die Flasche leicht zusammen, bis die Augenspüllösung in einem weichen und gleichmäßigen Strahl herauskommt. Um das Risiko potenzieller Verletzungen zu minimieren, wird empfohlen, das Auge bis zum Eintreffen eines Arztes weiterhin regelmäßig zu spülen.

Produkt-Eigenschaften:

  • geeignet für Arbeitsplätze, an denen Chemikalien und Festkörper in das Auge gelangen 
  • ungeöffnet 3 Jahre haltbar
  • keine Wartung und Reinigung der Flaschen erforderlich 
  • entsprechen DIN EN 15154-4

In unserem Shop finden Sie das passende Rettungsschild zur Markierung einer Augen-Notfallstation.