Erste Hilfe im Betrieb

Nicht nur Feuerlöscher und passende Beschilderungen sorgen für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Auch die Erste Hilfe spielt in Gefahrensituationen eine wichtige Rolle. Hier gilt der Grundsatz, dass Arbeitnehmer*innen und Dritte stets vor möglichen Unfällen, Vergiftungen oder Verletzungen geschützt werden müssen.

Um Verletzungen schon vor Ort behandeln zu können, sind Verbandskästen im Betrieb vorgeschrieben. Prinzipiell wird hier zunächst zwischen zwei Arten unterschieden: der kleine und der große Verbandskasten. Der Kleine folgt der DIN 13157 und der Große der DIN 13169. An dieser Stelle möchten wir Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie einen Verbandskasten der Norm DIN 13169 auch mit zwei Kästen der Norm DIN 13157 ersetzen können. 

Wie viele Verbandskästen benötige ich?

Verwaltungs- und Handelsbetriebe:

  • bis 50 Angestellte: 1 Verbandskasten DIN 13157
  • über 50 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13169 oder 2 Kästen DIN 13157
  • > 300 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13169 oder 2 Kästen DIN 13157 pro 300 Mitarbeiter

Herstellungs- und Verarbeitungsbetriebe:

  • bis 20 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13157
  • über 20 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13169 oder zwei Kästen der DIN 13157
  • > 100 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13169 oder zwei Kästen der DIN 13157 pro 100 Mitarbeiter

Auf der Baustelle:

  • bis 10 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13157
  • über 10 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13169 oder zwei Kästen der DIN 13157
  • > 50 Angestellte: 1 Verbandkasten DIN 13169 13169 oder zwei Kästen der DIN 13157 pro 50 Mitarbeiter

Wenn Sie mehr über die Erste Hilfe im Betrieb erfahren möchten, klicken Sie hier.