fahrzeugbrände richtig löschen!

Fahrzeugbrände richtig zu löschen will gelernt sein! Denn einen Feuerlöscher im Auto zu haben ist die eine Sache – diesen im Falle eines Brandes dann auch zu benutzen, noch eine andere! Schließlich spielt auch der Brandschutz beim Auto eine wichtige Rolle. Hier gibt es schließlich viele verschiedene Brandrisiken. Welche das genau sind, können Sie hier nachlesen.

Doch was, wenn es tatsächlich mal zu einem Fahrzeugbrand kommt? Wie löscht man ein brennendes Fahrzeug? Die richtige Technik dafür erklären wir Ihnen hier.

Artikel teilen auf

Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook
fahrzeugbrand

Vorgehen beim Löschen eines Fahrzeugbrandes

Das plötzliche Qualmen des Motors ist garantiert der absolute Albtraum für jeden Autofahrer. Trotzdem sollten Sie versuchen, möglichst ruhig zu bleiben. Zuerst bildet sich nämlich der Qualm. Dann dauert es noch bis zu 20 Minuten, bis überhaupt ein Feuer entsteht. Dieses Feuer bräuchte dann noch ca. 5 Minuten, bis es aus dem Motorraum in die Fahrerkabine überschlägt. Somit haben Sie also genug Zeit, an den Rand der Straße zu fahren. Dabei sollten Sie das Auto so platzieren, dass Sie keine anderen Personen gefährden.

Dann heißt es: den Wagen ausschalten und den Warnblinker einschalten! Dann können Sie die Motorhaube entriegeln und das Fahrzeug verlassen. Unabhängig davon, ob Sie einen Feuerlöscher im Fahrzeug haben oder nicht, müssen Sie unbedingt per Notruf die Feuerwehr informieren! Falls Sie keinen Feuerlöscher dabei haben, können Sie nun nichts mehr tun, als genügend Sicherheitsabstand einzuhalten und die Menschen in Sicherheit zu bringen.

Wenn Sie allerdings doch einen Feuerlöscher im Fahrzeug haben, müssen Sie die folgenden Schritte beachten: Den Löscher müssen Sie vor der Benutzung erstmal aktivieren. Dabei gibt es einen Unterschied zwischen Aufladefeuerlöschern und Dauerdruckfeuerlöschern. Bei ersterem müssen Sie oben auf den “Push-Button” hauen. Beim Dauerdrucklöscher können Sie einfach den Sicherheitsstift entfernen. Dann ist der Feuerlöscher einsatzbereit. 

Zunächst lassen Sie die Motorhaube noch geschlossen. Wenn der Löscher aktiviert ist, können die ersten Stöße zwischen Motorhaube und Kühlergrill gegeben werden. Dann erst können Sie die Motorhaube öffnen und mit dem Löschen der Flammen fortfahren. Dabei sollten Sie Acht geben, nicht zu nah an das Feuer zu treten. Sonst kann es nämlich zu Verbrennungen an der Haut kommen! Wenn dann keine Flammen mehr zu sehen sind, wissen Sie, dass die Flammen erfolgreich gelöscht wurden.

kurz gesagt

  1. Feuerlöscher aktivieren.
  2. Durch den Spalt zwischen Motorhaube und Kühlergrill Löschsalven auslösen.
  3. Dann Motorhaube öffnen und weiter löschen.
 
Außerdem sollten Sie dabei folgendes beachten:
  1. Immer mit dem Wind löschen.
  2. Stoßweise und gezielt löschen.
  3. Ein wenig Löschmittel in der Flasche lassen, falls es eine Rückzündung gibt.

Feuerlöscher inkl. service!

Wir bieten Ihnen Ihre Löscher im Abo-Modell zur Miete inklusive aller notwendigen Wartungen

Schon gewusst?

Explosionen eines brennenden Autos gibt es nur im Film! In der Realität kommt es nicht mal bei einem aufgerissenen Tank dazu. Also, keine Panik, Sie haben genug Zeit, sich und alle Insassen in Sicherheit zu bringen!