Brandschutz

Mitarbeiter und Besucher

Funktionierende Geräte zum Brandschutz sind eine Sache: Tatsächlich muss im Brandfall dieser aber auch jemand richtig einsetzen. 

Benennen Sie Brandschutzhelfer, die sich wirkluch auskennen und ihren Betrieb bei Entstehungsbränden vor einem Totalschaden bewahren können.

Nicht nur Geräte zum Brandschutz müssen richtig bedient werden. Vielmehr müssen Mitarbeiter auch wissen wie Sie sich im Brandfall zu Verhalten haben.

Vorbeugen bedeutet vor allem aber auch Brände zu verhindern. Was muss getan werden, damit es gar nicht soweit kommt.

Dazu hat der Gesetzgeber jährliche Unterweisungen für alle Mitarbeiter vorgeschrieben. Zudem müssen min. 5% der Mitarbeiter zum Brandschutzhelfer ausgebildet werden. Besonders große Betriebe benötigen zudem auch Brandschutzbeauftragte.

Klingt einfach: Zu Weihnachten keine Kerzen.

Aber natürlich ist Rauchen auch offenes Feuer

Die meisten Unternehmen empfangen Besucher und Kunden. Denken Sie daran durch entsprechende Aushänge oder sonstige Unterweisungen auch Ihre Gäste über Brandschutz zu informieren.

Dabei besonderes Augenmerk auf die Evakuierung im Ernstfall zu achten. Sie können nicht davon ausgehen, dass Ihnen Besucher beim Löschen eines Brandes helfen.

Brandschutz

Umgebung

Elektrogeräte sind eine der Hauptursachen für Brände. Insbesondere während der Betriebsruhe kann bei einem Entstehungsbrand niemand eingreifen. Deshalb diese Gefahrenquellen eliminieren. Das hat zudem den Vorteil, dass Energiekosten gespart werden.

Wichtig für Leib und Leben: Im Falle eines Falles muss man schnell ein Gebäude verlassen können.